Kurkuma-Osterhäschen
Rezepte - Gebäck

Kurkuma-Osterhäschen

Diese süßen gold-gelben Häschen eignen sich wunderbar für’s Osterfest und sind leicht nachzubacken.

Zutaten für 6 Stück:

250 ml Soja-, Mandel- oder Kuhmilch

500 g Dinkelmehl (ich verwende Vollkorn, dann werden die Häschen einfach nur dünkler)

100 g Rohrohrzucker

1 Pkg. Trockengerm (Hefe) oder 1 Würfel frische Germ (Hefe)

2 gehäufte EL Ghee

1/2 TL Kurkuma

Prise Salz

6 Rosinen

Zubereitung:

Die (Pflanzen-)Milch leicht erwärmen. Dann alle Zutaten (bis auf die Rosinen) miteinander verkneten bis ein glatter Teig entsteht. An einem warmen Ort für ca. 1 Std. gehen lassen. Dann den Teig nochmals durchkneten und in 6 Teile teilen. Von jedem Teil ein kleines Stück für den Kopf beiseite geben und aus dem Rest eine lange Schlange rollen. Diese bis auf das Ende (die Hasenbeine) zu einer Schnecke aufrollen. Für den Kopf den Teig zu einem Ei formen und zu 2/3 mit einem Messer durchschneiden, sodass Ohren entstehen. Mit etwas Wasser an den Körper ankleben und eine Rosine als Auge hineindrücken. Ofen auf 160 °C (Heißluft) vorheizen. Die Häschen nochmals an einem warmen Ort für ca. 20 Min. gehen lassen und dann für ca. 20 Min. backen.

ONLINE-ERNÄHRUNGS-
BERATUNG
Deine individuelle ayurvedische Ernährung

Bei all den Ernährungsempfehlungen fällt es dir schwer, dich auf das für dich Wesentliche zu konzentrieren? In diesem Fall unterstütze ich dich mit einer auf dich abgestimmten Beratung.

Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.