Ayurvedisch essen im Sommer
Ernährung,  Jahreszeiten,  Pitta,  Sommer

Ayurvedisch essen im Sommer

Sommerzeit ist Pitta-Zeit. Von Mitte Juni bis Oktober dominiert daher Feuer und Hitze die Natur. Mit der passenden Ernährung können wir ausgleichen und bleiben so im Gleichgewicht.

Der Hitze des Pitta wirkst du am besten mit feuchtigkeitsspendenden, kühlenden Lebensmitteln entgegen. Die sommerliche Jahreszeit liefert die passenden Zutaten dazu:

Gurken enthalten sehr viel Feuchtigkeit und wirken daher feuchtigkeitsspendend und kühlend.

Grünes Blattgemüse (Spinat, Mangold) und bittere Salate (Radicchio, Chicorre, grüner Blattsalat, Pflücksalat) mit ihren enthaltenen Bitterstoffen gleichen Pitta sehr gut aus. Andere grüne Gemüse wie Spargel, Brokkoli , Zucchini oder Fisolen sind ebenfalls sehr empfehlenswert.

Tomaten isst du am besten frisch oder gebraten. Ein zuviel konzentrierten sauren Gerichten wie z.B. Tomatensauce kann Pitta erhöhen und Beschwerden wie Sodbrennen oder Entzündungen verstärken.

Bittere und herbe Kräuter wie frischer Koriander, Estragon, Dill, Petersilie, Oregano, Thymian oder Salbei gleichen Pitta hervorragend aus. Verwende sie daher im Sommer häufig, um deine Gerichte aufzupeppen.

Hülsenfrüchte zählen laut Ayurveda zum herben Geschmack und durch das starke Agni zu Beginn des Sommers kannst du sie gut verwerten. Bohnen, Kichererbsen und Linsen eignen sich sehr gut für die Zubereitung von Sommersalaten.

Kokosprodukte wirken kühlend. Kokoswasser, -milch und -flocken eignen sich im Sommer sehr gut, um Pitta auszugleichen. Rosenwasser ist ebenfalls kühlend und kann wunderbar dem Frühstücksporridge oder einem Lassi hinzugefügt werden.

Zu Beginn des Sommers ist dein Agni (deine Verdauungskraft) stärker, daher verträgst du Rohkost wahrscheinlich sehr gut und hast eher Lust auf Frisches. Am besten isst du Rohkost mittags, da kann sie besser verdaut werden.

Achte darauf, abseits der Mahlzeiten viel zu trinken. Wenn du viel schwitzt, verlierst du mehr Flüssigkeit und diese gilt es auszugleichen. Vermeide Eiswürfel und eisgekühlte Getränke. Die Kälte vermindert dein Verdauungsfeuer. Trinke deine Getränke am besten bei Zimmertemperatur. Minze und Zitronenmelisse und -verbene eignen sich auch hervorragend, um Wasser geschmacklich aufzupeppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.