Kartoffel-Bärlauch-Pfanne
Rezepte - Frühling,  Rezepte - Hauptspeisen,  Rezepte - Schnelle Gerichte

Kartoffel-Bärlauch-Pfanne

Ein super schnelles Gericht jetzt für den Frühling! Die Kichererbsen zählen v.a. zum herben Geschmack im Ayurveda und sind daher sehr gut zum Kapha- und Pitta-Ausgleich geeignet.

Zutaten für 2 Personen:

1 größere Kartoffel

1 roter, gerösteter Paprika, in Öl eingelegt

2 TL Ghee oder Öl

Gewürze wie Kurkuma, Paprika oder Korianderpulver

150 g gekochte Kichererbsen

20 g Bärlauch

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffel schälen und in 1 cm Würfel schneiden. In Salzwasser bissfest kochen, dann Wasser abgießen und Kartoffel kurz ausdämpfen lassen. In der Zwischenzeit den Paprika klein schneiden. Etwas Ghee oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gewürze kurz erhitzen. Kartoffel, Paprika und Kichererbsen im Fett anbraten lassen. Wenn die Kartoffel goldgelb sind, den klein geschnittenen Bärlauch hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ayurveda-Tipp: Kapha kann gerne verschiedene bittere Wildkräuter wie Löwenzahn oder Giersch hinzufügen. Für Vata mit einer Sauce servieren. Für Pitta eignen sich z.B. einige Sonnenblumen- oder Kürbiskerne als zusätzliche Fett- und Eiweißquelle.

AYURVEDA-BERATUNG
Zurück in deine Balance

Möchtest du das neue Jahr nutzen, um wieder energiegeladen durch deinen Alltag zu gehen? In diesem Fall unterstütze ich dich mit einer auf dich abgestimmten Beratung.

E-Book
AYURVEDISCHE FRÜHLINGSKÜCHE

In meinem neuen E-Book bekommst du eine Einführung in die ayurvedische Ernährung im Frühling und über 30 leichte & vitale ayurvedische Frühlingsrezepte.

ONLINE-ERNÄHRUNGS-
BERATUNG
Deine individuelle ayurvedische Ernährung

Bei all den Ernährungsempfehlungen fällt es dir schwer, dich auf das für dich Wesentliche zu konzentrieren? Gerne unterstütze ich dich mit einer auf dich abgestimmten Beratung!

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider
.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.